Zwei starke Abwehrreihen – Punkteteilung im Abstiegskampf!

SV REIFEN REICHL D.-KALTENBRUNN – SV HEILIGENBRUNN 0:0

Fotos: Ch. Schulter

 

Mit einem Heimsieg gegen den SV Heiligenbrunn wollte sich die Ziegner-Truppe Luft im äußerst spannenden Abstiegskampf verschaffen. Leider konnte unsere Mannschaft an diesem Tag nicht an ihre Leistungsgrenze gehen und lies auch in manchen Phasen des Spiels die notwendige Laufbereitschaft und auch den Siegeswillen vermissen.

Wie in der Schlagzeile bereits angekündigt, trafen zwei gut organisierte Abwehrreihen aufeinander, die kaum Fehler machten und somit fast keine Torchancen zuließen. In der ersten Halbzeit kam der SVDK lediglich zweimal gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. In Minute 25 kam Jochen HAFNER bei einer Hereingabe von Alexander SIEGL um einen Schritt zu kurz, und kurz danach pariert Gästekeeper Markus MALITS einen Schuss von Jungpapa Bernd GFRERER von 18 Metern sensationell (32 Minute).

Der SV Heiligenbrunn legte großen Wert auf die Defensive und tauchte nur selten gefährlich vor SVDK-Schlussmann WEBER auf. Der stets konzentrierte Torhüter zeigte wiederrum eine gute Leistung und war ein starker Rückhalt für sein Team. In der zweiten Halbzeit konnte auf beiden Seiten nicht zugesetzt werden und somit ging das torlose 0:0 völlig in Ordnung.

Fazit: Ein Punkt im Abstiegskampf, aber eine große Chance vergeben!