SV Mühlgraben – SV Reifen Reichl DK 1:0 (0:0)

Kurzbericht v. Kap. Jürgen HÜTTER:

Aufgrund des starken Regens von Freitag auf Samstag war der Platz in Mühlgraben unbespielbar und daher wurde das Testmatch kurzerhand auf den Kunstrasen ( Ende Juli !!!) St.Gotthard verlegt.
Der SVDK musste einige Spieler vorgeben (Urlaub, Hochzeit, verletzt), das Tor hütete der erst 16-jährige Sommer-Neuzugang Merlin WILFING. Weiters liess sich Coach Jochen HAFNER bei der Aufstellung folgendes einfallen: Reinhard HIRT auf der 6, Bruno PISKAC und Jürgen HÜTTER auf der 8, Niki PUMMER Solospitze und Patrik PREINER/Andre SCHABERL auf dem Flügel.

Der SVDK startete super in die Partie, war aggressiv und konnte Mühlgraben weitestgehend vom Tor fernhalten. Offensiv war man sehr präsent, einige Fernschüsse aber ungefährlich. Partie auf sehr hohem Niveau. Kurz vor der Halbzeit muss es eigentlich 1:0 für den SVDK stehen. Nach einer Super-Kombination über 5 Stationen schickt „Hirti“ Patrik PREINER auf die Resie, der alleine auf den Tormann zuläuft, aber den nicht überwinden kann. 0:0 zu Halbzeit.

2. HZ nicht mehr ganz auf dem Niveau der ersten HZ. Wenig Torchancen auf beiden Seiten, Mühlgraben etwas besser. Erst als die Kräfte schwinden und beide Teams kräftig durchtauschten, gab es wieder mehr Chancen. Jochen HAFNER zweimal allein vor dem Mühlgrabner Tor, brachte den Ball auch nicht im Tor unter. Simon PUSTELNIK per Kopf knapp an der Torstange vorbei.

Kurz vor Schluß Angriff über die rechte Seite von Mühlgraben, der Seitenspieler zieht in den Strafraum, stangelt auf und somit fiel noch das 1:0 für Mühlgraben.

Die Partie war in der ersten HZ wirklich auf hohem Niveau und der SVDK konnte einige Akzente setzten. Man war von Anfang an hellwach und konnte den Topstürmer (Pfeiffer) weitestgehend abmelden.

Positiv: Reini HIRT auf der 6er Position, Merlin WILFLING im Tor und Niki PUMMER als Mittelstürmer.