Spannendes 5:4 gegen Stuben!

Foto: Ch. Schulter – nach dramatischen 90 Minuten…

SV REIFEN REICHL D.-KALTENBRUNN – SV STUBEN 5:4 (3:1)

Tore:
0:1 Paul Schriebl (4.)
1:1 Christian RESETARITS (11.)
2:1 Bence KISS (15.)
3:1 Jürgen HÜTTER (36.)
3:2 Matej Dumbovic (47.)
3:3 Marko Cimesa (56.)
4:3 Patrick HIRSCHBECK (58.)
5:3 Christian RESETARITS (61.)
5:4 Matej Dumbovic (77.)

Vorweg:
Ein „Muß-Sieg“ stand im Heimspiel gegen Stuben wieder auf dem SVDK-Programm und HAFNER u. Co. hielten den Druck stand und gewannen, wenn auch bis zum Schluß gezittert werden mußte, verdient mit 5:4.

Spielfilm:
Das Spiel ging gleich turbulent los. Von den ersten 4 Torschüssen waren 3 drin.
In der 4. Min. das 0:1 für Stuben. Paul Schriebl zirkelt den Ball mit dem Aussenrist ins lange Eck.
10. Min.: Ausgleich durch Christian RESETARITS, der den Ball ein zweites Mal serviert bekommt und ihn unter die Latte knallt.
15. Min.: 2:1 für den SVDK. Corner Jürgen HÜTTER, Kopfballablage Patrik PREINER und Bence KISS drückt ein.

Danach dominierte der SVDK Spiel und Gegner.
Und als dann Jürgen HÜTTER in der 36. Min. auf 3:1 erhöht – Jochen HAFNER’S scharfe Hereingabe klatscht Stuben Goalie Krisztian Seper Jürgen Hütter vor die Füsse, der ohne Probleme einschiebt – schien das Spiel gelaufen.

Mit der Einwechslung vom nicht ganz fitten Goalgetter Michel Simon zur Pause, kam wider mehr Schwung und Selbstvertrauen ins Laschober-Team.
Der SVDK vermasselte in kurzer Zeit den Vorsprung.
Zu hohes attackieren führt zu einem Chaos im Abwehrzentrum und Stuben kommt locker zum Ausgleich.
In der 47. Min. verkürzt Matej Dumbovic, ohne gestört zu werden, auf 2:3 und in der 56. Min. kann Marko Cimesa allein auf das Tor rennen, überspielt noch SVDK-Goalie Patrick WEBER und schießt ein – 3:3.

Der SVDK schlägt aber postwendend zurück.
58. Min.: Alex SIEGL nimmt Jochen HAFNER rechts mit, herrliche Flanke vom „Langen“ zur Mitte und Patrick HIRSCHBECK übernimmt direkt – 4:3.
61. Min.: Alex SIEGL bedient Christian RESETARITS und sein platzierter Schuß passt genau – 5:3.

Als dann in der 77. Min. Matej Dumbovic Stuben nocheinmal auf 4:5 heranbringt, mußte der SVDK bis zum Schluß um den Sieg bangen, bringt den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Fazit: Das Spiel war nicht für schwache Nerven. Wie in Rechnitz beim 4:4, gab es auch heute gegen Stuben, begünstigt durch 2 schwache Abwehrreihen ein Offensivspektakel mit diesmal 9 Toren. Zum Unterschied von Rechnitz: Diesmal mit einem glückseligen Ausgang für den SVDK!

AUFSTELLUNG gegen STUBEN:
Marco POTZMANN, Bence KISS (49. Jens KOCH), Ivan BARNJAK, Jürgen SCHABHÜTTL; Alex SIEGL (86. Dominik POTZMANN), Patrik PREINER, Jürgen HÜTTER, Patrick HIRSCHBECK (74. Marco SCHNECKER); Jochen HAFNER, Christian RESETARITS.

RESERVE:
SV REIFEN REICHL D.-KALTENBRUNN – SV STUBEN abgesagt!
Nichtantreten Stuben.

Kommentar verfassen