Mit neuer Euphorie ins Jahr 2018!

An alle Mitglieder, Freunde und Fans des SVDK!

Nach dem Rücktritt des bisherigen Vereinsvorstandes nach dem letzten Spiel gegen Goberling wird es in nächster Zeit, spätestens bei der Generalversammlung, zu einem nahtlosen Übergang auf Funktionärsebene kommen und eine neue Führung wird dann auch für neue Euphorie im Verein sorgen. Der Bevölkerung, allen Freunden und Fans, die besorgt Anteil am Geschehen des Vereines nehmen, sei gesagt, das der Spielbetrieb wie bisher weitergeführt wird, denn der SVDK wird niemals untergehen.

Kurzer sportlicher Rückblick auf das Jahr 2017:
Nach dem ausgezeichneten 6. Platz nach Ende der Herbstmeisterschaft 2016 konnte noch nicht vorausgesehen werden, das 2017 ein richtiges Seuchenjahr auf die SVDK-Verantwortlichen und Spieler zukommt. Profitierend noch vom guten Herbst konnte man die anhaltenden Probleme mit verletzten und kranken Spielern im Frühjahr noch auffangen. Im Herbstb 2017 nicht mehr.

Trainer Martin SITZWOHL mußte in der letzten Saison wegen personeller Engpässe schon häufiger mal improvisieren, so viele Stammkräfte wie im Herbst galt es aber noch nie zu ersetzen. Neo-Trainer Denis KULOVITS fehlten oft bis zu 6 Leistungsträger bei jedem Spiel. Die Folge: Rückfall auf den letzten Platz.

Die SVDK-Elf hat aber zum Schluß gezeigt, was sie zu leisten im Stande ist, wenn sie halbwegs komplett und wenn Einsatz und Einstellung stimmen. Das mach Hoffnung für das Frühjahr.
Mit einer gezielten Vorbereitung wird es uns auch gelingen, den Abstieg aus der 2. Liga Süd zu verhindern.

Kommentar verfassen