Hochverdienter 4:2-Auswärtssieg in Goberling!

(Im Bild die beiden Torschützen Jochen HAFNER und Matija KOLAR)

ASKÖ GOBERLING – SV Reifen Reichl D.-KALTENBRUNN 2:4 (1:2)

Tore:
1:0 M. Pastorek (4.)
1:1 Matija KOLAR (15.)
1:2 Jochen HAFNER (43.)
1:3 Matija Kolar (54.)
2:3 A. Zdrahal (60.)
2:4 Stefan ERKINGER ((75.)

Als klar bessere Mannschaft entführt der SVDK drei wichtige Punkte aus Goberling und schafft den Anschluß ans Mittelfeld.
Das Spiel begann für HÜTTER u. Co recht unglücklich.
In der 3. Min. setzt Bruno PISKAC einen Freistoß an die Innenstange, im Gegenzug gehen die Hausherren durch Pastorek, nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft, mit 1:0 in Führung.
Dann aber spielte nur mehr der SVDK und drehte noch vor der Pause die Partie. In der 15. Min. hämmert Matija KOLAR aus 25 Meter den Ball unter die Latte und in der 43. Min. trifft Jochen HAFNER nach Zuspiel von Marco POTZMANN zur 2:1-Führung.
Dazwischen vergaben aber Jochen HAFNER und Stefan ERKINGER allein vor Goalie P. Friedel eine höhere Führung. SVDK-Goalie Patrick WEBER war in HZ 1 praktisch beschäftigungslos.

In der 50.Min. mußte dann Torschütze Jochen HAFNER verletzt aus dem Spiel, für ihn kommt Niki PUMMER, der sich gleich mit dem Assist zum 1:3 einstellte. Matija KOLAR brauchte nur mehr einschieben (54.Min.).

Nach dem Anschlußtreffer durch A. Zdrahal in der 60. Minute begann wieder das große Zittern, aber Stefan ERKINGER nahm den Hausherren die letzte Hoffnung auf einen Punktgewinn und sichert mit einem schönen Tor – über mehrere Stationen kommt der Ball auf links zu „Erki“, der Tormann Friedel keine Abwehrchance läßt – den hochverdienten und wichtigen Auswärtsdreier.

Reserve:
6:3 (4:1) für Goberling
Die SVDK-Tore erzielten Jens KOCH, Josua MARTH und Benjamin PAUGER