Auftaktniederlage in Grafenschachen

Der SVDK startet mit einer vermeidbaren Niederlage beim Aufsteiger SC Grafenschachen in die Meisterschaft:

SC Grafenschachen vs. SVDK 3:1 (0:1)

Nach 10 Minuten die erste sehenswerte Kombination unserer Elf, die von der ungarischen Neuerwerbung Bence RACZ abgeschlossen wurde. Sein Schuss ging allerdings deutlich über das Tor.

In der 23. Minute wurde Jochen HAFNER auf der rechten Seite freigespielt. Seine flache Hereingabe verwandelt der neue SVDK-Stürmer Kevin MATZL trocken zum 0:1.

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit mehr Ballbesitz für das Heimteam. Unsere Mannschaft verteidigte in dieser Phase gut und ließ keine großen Torchancen zu. Knapp vor der Pause (44. Minute) kam der SC Grafenschachen durch eine Standardserie doch noch vor dem Pausenpfiff gefährlich vor das SVDK-Tor. Mit einer knappen SVDK-Führung ging es in die Pause.

Der SC Grafenschachen kam mit viel Schwung aus der Kabine und bearbeitet vor allem die rechte Abwehrseite des SVDK. In der 50. Minute kam es zu einem Freistoß knapp außerhalb des Strafraums, den Albin KOTNIK über die Mauer zum 1:1 verwandelte.

In dieser Phase des Spiels verlor der SVDK den Zugriff komplett und ließ viele Chancen der Hausherren zu. In Minute 60 gelang dem SC Grafenschachen unter gewaltiger Mithilfe unserer Verteidigung und Keeper WEBER der Führungstreffer durch Julian KNAPP – 2:1.

66. Minute: Die erste und einzige Ausgleichschance für den SVDK. Der eingewechselte Markus BUGNITS mit einem weitem Einwurf auf den Kopf von Jochen Hafner, der allerdings nur die Unterkante der Querlatte trifft. – Pech für den SVDK!

Auch die Einwechslungen von Nikolaus PUMMER und Stefan ERKINGER konnten das Ruder nicht mehr herumreißen. Nach einem unnötigen Foul nahe der Mittellinie flog unsere neue Nr. 10 Bence RACZ mit Gelb-Rot vom Platz und fehlt somit im Nachbarschaftsderby gegen den USV Rudersdorf am kommenden Mittwoch.

Den Schlusspunkt in der 92. Minute setzte dann noch der gegnerische Sturmtank Blaz SUJIZA, der völlig alleine vor Patrick WEBER trocken zum 3:1 einschoß.

Eine Niederlage, die aufgrund der zweiten Spielhälfte völlig in Ordnung geht, aber auch durchaus vermeidbar gewesen wäre. Somit steht der SVDK bereits in der zweiten Runde beim Nachbarschaftsderby gegen den USV Rudersdorf (Mittwoch, 10.30 Uhr in Deutsch Kaltenbrunn), die ebenfalls mit einer Niederlage nach Deutsch Kaltenbrunn kommen, unter Zugzwang.

U23: SC Grafenschachen vs. SVDK 2:5 (1:3)

Ausblick: SVDK vs. USV Rudersdorf (Mi., 10.30 Uhr)

Das U23-Spiel findet um 12.30 Uhr statt. Im Anschluss finden dann noch Jugendspiele statt. Über die Mittagszeit werden Sie mit Grillspezialitäten verköstigt. Der SVDK freut sich auf Ihren Besuch. 

Kommentar verfassen