3:2-Pflichtsieg in Oberdorf!

ASKÖ OBERDORF – SV REIFEN REICHL D.-KALTENBRUNN 2:3 (1:3)

Tore:
1:0 Ivan Babic (15.)
1:1 Bernd GFRERER (16.)
1:2 Patrik PREINER (22.)
1:3 Alex SIEGL (40.)
2:3 Ivan Babic (76.)

Im wohl wichtigsten Saisonspiel siegte der SVDK mit 3:2 gegen Fixabsteiger Oberdorf und machte einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Die ZIEGNER-Elf konnte lange nichts anfangen mit dieser Pflichtaufgabe, tat sich schwer Chancen herauszuspielen.
In der 8. Min. schießt Patrick HIRSCHBECK aus spitzem Winkel aufs Tor und Hausherren-Goalie Gergö Nagy in die Hände und in der 10. Min. wird ein Kopfball von Bernd GFRERER vor der Linie geklärt.

Mit ihrer ersten Chancen gehen die Hausherren in Führung.
15. Min.: Ein Freistoß wird schnell abgespielt zu Ivan Babic und mit einem Schuß ins lange Eck läßt er SVDK-Goalie Patrick WEBER keine Abwehrchance – 1:0.

Der SVDK stellt aber noch vor der Pause die Weichen auf Sieg.

16. Min.: Ankick nach dem Gegentor. Marco POTZMANN flankt auf Patrik PREINER, seine Direktabnahme dreht Goalie Nagy mit einer Glanzparade in den Corner. Den anschließende Eckball von Jürgen HÜTTER köpft Bernd GFRERER freistehend unter die Latte – 1:1.

22. Min.: Nach einem Rückpass läßt sich Goalie Gergö Nagy anfängerhaft an der eigenen Sechzehnerlinie von Patrik PREINER den Ball abluchsen, der ihn dann ins leere Tor schießt – 1:2.

38. Min.: Ein herrliches Tor von Alex SIEGL zum 1:3. Antritt auf rechts, Haken nach innen und sein Schlenzer mit links paßt genau ins lange Eck.

Mit diesem beruhigenden 2-Tore-Vorsprung geht es in die Halbzeitpause.

In der 2. HZ entwickelte sich aus SVDK-Sicht eine Partie die nicht sehr ansehlich war. Die Unsicherheit bei Ballbesitz merkte man jedem Akteur, daraus resultierten viele Fehlpässe und Stockfehler, dass Tempo fehlte komplett. Bezeichnend für die Harmlosigkeit: Der erste SVDK-Torschuß in HZ 2 in der 67. Min. von Marco POTZMANN – den aber Goalie Nagy in den Corner dreht.

Nach einem Aussetzer von Bence KISS in der 76. Min. begann dann entgültig das große Zittern. Er spielt einen Ball zu lässig zu seinem Goalie zurück, Ivan Babic erläuft diesen, geht an Patrick WEBER vorbei und schiebt den Ball ins leere Tor – 2:3.

Danach versuchten die Hausherren mit hohen und weiten Bällen in den Strafraum noch zum Ausgleich zu kommen, am Ende fehlte ihnen aber doch die nötige Qualität und der SVDK brachte den (über)lebenswichtigen Dreier über die Zeit.

Zusammenfassend kann man wieder resümieren: Heute hat nicht die bessere Elf gewonnen, sondern die weniger schlechte.

AUFSTELLUNG in OBERDORF:
Patrick WEBER: Marco POTZMANN, Bence KISS (79. Simon PUSTELNIK), Jürgen SCHABHÜTTL, Dominik POTZMANN; Alex SIEGL, Marco SCHNECKER (60. Jens KOCH), Jürgen HÜTTER, Bernd GFRERER, Patrick HIRSCHBECK; Patrik PREINER (86. Christian RESETARITS).

RESERVE:
ASKÖ OBERDORF – SV REIFEN REICHL D.-KALTENBRUNN 0:3 (0:1)

Die SVDK-Jungs siegen weiter, feiern in Oberdorf einen ungefährdeten 3:0-Sieg und klettern erstmals auf Rang 5.
Die Tore erzielten: Patrick FUCHS, David SCHNECKER und Daniel GÖLLES.

Kommentar verfassen