2:0-Wichtiger Sieg gegen Großpetersdorf!

SV D.-KALTENBRUNN – SV GROSSPETERSDORF 2:0 (1:0)

In diesem immens wichtigen und richtungsweisenden Heimspiel gegen Großpetersdorf setzte SVDK-Trainer Denis KULOVITS erstmals auf ein für uns gewohntes 4-4-2-System und weil sich auch die Änderungen innerhalb der Mannschaft – Patrick HIRSCHBECK auf der rechten Abwehrseite, Bernd GFRERER in der Innenverteidigung und Nikolas MAYER im linken offensiven Mittelfeld – positiv auswirkten, gewinnt der SVDK im wohl besten Saisonspiel verdient mit 2:0 gegen Großpetersdorf.

Zum Spiel:
Der SVDK startete etwas verunsichert und mit einigen Fehlern. So gehörte die Anfangsphase den Gästen. Torjäger Imre-Laszlo Domokos war fast nicht zu halten und war bei allen gefährlichen Aktionen beteiligt.
13. Min.: Nach seiner Hereingabe vergibt Michael Wurglits.
In der 20. Min. zieht er mit einem verunglückten Rückpass von Manuel CSENCSICS auf und davon. SVDK-Goalie Patrick WEBER hält.
28. Min.: Ein Gewaltschuß von Maximilian Bauer streicht am linken Torpfosten vorbei.
Auch die Standards (Freistösse) von Domokos brachten immer wieder brenzlige Situationen vor unserem Tor, Goalie Patrick WEBER wurden in dieser Phase einige Klasseparaden abgefordert.

Aber der SVDK bekommt die Fehler und Domokos in den Griff und holt zum Gegenschlag aus.
40. Min.: Ein Gewaltantritt von Alex SIEGL auf rechts, Querpass zu Christian RESETARITS und der haut den Ball zur 1:0-Führung in die Maschen.

Nach der Führung verletzte sich Peter NEMETH ohne Fremdeinwirkung am Knie. Verdacht auf eine Bänderverletzung. Der nächste längere Ausfall droht. Für ihn kommt Patrick FUCHS (44. Min.).

In der 2. HZ, mit der Führung im Rücken, kontrolliert der SVDK das Spiel. Die Großpetersdorfer kommen trotz großen Willens kaum mehr zu guten Chancen und wenn es mal wieder nach Freistössen brannte (51., 65.), war der starke Patrick WEBER zur Stelle.
Taktisch klug liess die KULOVITS-Elf die Gäste kommen, presste dann immer wieder in die jetzt größer werdenden Löcher ihrer Defensivabteilung und drängte auf die Entscheidung.

In der 61. Min. vergibt aber Manuel CSENCSICS die große Chance auf das 2:0. Allein vor dem Gästetor scheitert er an Goalie Balint Sasdi, der reflexartig mit dem Fuß rettet.

In der 78. Min. war aber auch der gute Sasdi machtlos.
Nach einem Corner von Manuel CSENCSICS schraubt sich Bernd GFRERER in die Höhe und köpft unhaltbar zum erlösenden 2:0 ein.
Mit wilder Entschlossenheit, großem Laufaufwand und Einsatz, spielt der SVDK den wichtigen 2:0-Sieg sicher nach Hause.

Fazit: Ein kollektiv, starker Auftritt des SVDK. Der Sieg hat gezeigt, wenn alle an einem Strang ziehen, braucht man sich vor keinem Gegner zu fürchten. Herzliche Gratulation und weiter so!

Spielbericht BFV
Spielbericht Ligaportal

RESERVE:
SV D.-KALTENBRUNN – SV GROSSPETERSDORF 2:1 (0:1)
Trotz gutem Spiels liegen die PUSTELNIK-Jungs zur Pause mit 0:1 hinten, drehen dann aber in der 2. Hz durch Tore von Dominik POTZMANN und Simon PUSTELNIK das Spiel, fahren den 4. Sieg in der laufenden Meisterschaft ein und springen auf Platz 6.

Reservebericht BFV

Hütter Herbert
11. September 2017

Kommentar verfassen